Ultimatives Sexwissen: 69 irre Fakten über Sex

In diesem Sexlexikon erwarten dich interessante und kuriose Fakten über Sex & Liebe, durch die du im Handumdrehen zum Sexguru wirst. Dich erwarten schier unfassbare Zahlen & Fakten und lustige Anekdoten. Wir hoffen, du kannst dieses hilfreiche Sex-Wissen hin und wieder sinnvoll einsetzen – viel Spaß damit!

Quelle: Unnützes Quizzen – Liebe & Sex

  • In Japan gibt es eine Erotik-DVD namens „Crush by Venus“. Sie ist für Männer gedacht, die gerne Dominas dabei zusehen, wie sie mit High Heels Modelleisenbahnen zertreten. Auch Gülcan Kamps und Klaas Heufer-Umlauf haben das schon am eigenen Leib erfahren:
  • Im Vondelpark in Amsterdam ist es erlaubt, Sex in der Öffentlichkeit zu haben. Nach Einbruch der Dunkelheit kann man dort nach Belieben seinen Gelüsten nachgehen. Allerdings gibt es für die frei Liebe im Park auch ein paar Regeln. Müll, der beim Beischlaf verursacht wird, muss mitgenommen werden. Außerdem muss zu Spielplätzen ausreichend Abstand gehalten werden.
  • In Nordsibirien ist es üblich, dass verliebte Frauen ihre Angebeteten mit Feldschnecken bewerfen. Sie bringen somit ihr sexuelles Interesse zum Ausdruck. Da bekommt der Ausdruck „sich einschleimen“ eine ganz neue Bedeutung.
  • Übersetzt man „Ehefrauen“ und „Handschellen“ in die spanische Sprache, dann landet man bei ein- und demselben Ausdruck: Las esposas. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
  • Der Namensgeber des Kondoms war vermutlich der Earl of Condom, seiner Zeit Leibarzt von Charles II. in England. Zur Empfängnis- und Infektionsverhütung soll jener Hammeldärme  empfohlen haben. Eine andere Theorie leitet den Begriff aus dem Lateinischen ab: „Cum doma“ bedeutet so viel wie „mit Kuppel“.
  • 2008 wurde vom kubanischen Parlament ein Gesetz beschlossen, dass es Transsexuellen ermöglicht, eine kostenlose Geschlechtsoperation und eine entsprechende Hormonersatztherapie zu erhalten. Außerdem können Patienten ihre Personaldokumente entsprechend ihrem neuen Geschlecht anpassen lassen.

Quelle: 101 kuriose und interessante Fakten über Sex

  • Der Bartwuchs eines Mannes ist abhängig von seiner sexuellen Erwartung und Aktivität. Wenn der Mann also Aussicht auf baldigen Sex hat, dann wächst der Bart in der Regel schneller. Verursacht wird das durch das zusätzlich ausgeschüttete Testosteron. Weitere Infos findest du hier.
  • Was die meisten Menschen nicht einmal im Jahr schaffen, das gelingt den Wüstenratten binnen einer Stunde: sie können stündlich bis zu 120 mal Sex haben. Keine Ahnung, warum dann Kanickel immer den ganzen Fame einheimsen.
  • Die Stabheuschrecke hat dafür das längste Durchhaltevermögen: Ihr Paarungsakt kann bis zu zehn Wochen andauern. Das nenne ich mal Ausdauer.
  • Männer denken im Schnitt alle 30 Minuten an Sex. Hochgerechnet bedeutet das 48 mal am Tag, 336 mal in der Woche, 1.440 mal im Monat oder 17.520 mal im Jahr. Klingt doch gar nicht mal so verkehrt.
  • Ein Pinguin hat nur einen einzigen Orgasmus pro Jahr. Aber wie heißt es doch so schön: Vorfreude ist immer noch die schönste Freude.
  • In Washington D.C. gilt jede andere Stellung als die Missionarsstellung als gesetzeswidrig. Dies bedeutet: Die Frau liegt immer unten, der Mann immer oben. Die Missionarsstellung ist zwar ein Klassiker und gilt in Europa und Nordamerika als beliebteste Sexstellung, auf Dauer klingt das aber trotzdem recht eintönig.
  • Beim Sex werden pro Stunde 360 Kalorien verbraucht. Was im ersten Moment nach viel klingt, ist im Vergleich zu anderen Tätigkeiten relativ wenig. Beim Autofahren verbraucht man 100 Kalorien, beim Bowling 250 Kalorien, beim Rasenmähen 500 Kalorien und beim Schwimmen 750 Kalorien pro Stunde.
  • Laut einer Kinsey-Umfrage ejakuieren 75 % der Männer innerhalb von 3 Minuten ab der Penetration. Da stelle ich mir schon die Frage, was die Herren der Schöpfung alles schlucken, bevor sie einen Pornofilm drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.